Leute

Einstimmen auf Weihnachten

» Mehr

Regio Info

Spannende Abenteuer mit Pumpelpitz & Co.

» Mehr

Kopf der Woche

Stefan «Mutz» Mumenthaler

» Mehr
Stefan «Mutz» Mumenthaler

«Mein Beruf ist mein Hobby»


Worauf können Sie unmöglich verzichten?
Auf meine Familie. Einen gemütlichen Abend mit guten Freunden. Auf meine Arbeit und die interessanten Gespräche mit Kunden und Partnern, die sich daraus ergeben.

Sie könnten Ihr Smartphone einen Tag lang mit dem einer anderen Person tauschen. Würden Sie? Und falls ja, mit wem?
Nein, das möchte ich nicht. Ein Smartphone ist wie ein Tagebuch. Vertrauliche und persönliche Dinge werden da eingetragen. Diese sind nicht für andere bestimmt. Und das respektiere ich.

Wären Sie nicht Unternehmer geworden – was dann?
Mein Berufswunsch war Tierarzt. Ich war aber nicht lange genug am Gymnasium.

Was ist das Beste an Ihrem Beruf?
Den Menschen vor Ort ein Fachgeschäft zu bieten, bei dem sie alle Möbel nach Herzenslust ausprobieren können. Beim individuellen Beraten ist es schön zu erleben, wie die Leute beginnen Möbel nicht nur nach dem Aussehen zu beurteilen, sondern auch die gesundheitlichen Aspekte miteinbeziehen.

Was möchten Sie nie über sich hören müssen?
Ich sei nicht fair, verantwortungsbewusst, flexibel, tolerant und grosszügig.

Können Sie uns ein kleines Geheimnis verraten?
Harte Schale, weicher Kern.

Was ist Ihr Ausgeh-Tipp in der Stadt oder Region Solothurn?
Auf Schusters Rappen auf die Grenchenberge. Auf der Wandfluh stehend, hat man an nebelfreien Tagen einen wunderschönen Blick über das Mittelland und die Alpen. Als Alternative bietet sich eine Velofahrt entlang der Aare an.

Welches war die beste Entscheidung Ihres Lebens?
Kinder zu haben. Ein eigenes Geschäft zu gründen und damit selbständig erwerbend und unabhängig zu sein.

Welche Wünsche haben Sie noch?
Meinem bald sechsjährigen Sohn einen guten Start ins Leben zu verschaffen. Die Zukunft ist ungewiss und herausfordernd. Egal, welchen Weg er wählen wird, ich werde ihn darin unterstützen. Weiter wünsche ich mir eine/n Nachfolger/in für mein Möbelgeschäft zu finden.

Was bedeutet für Sie Glück?
Gesund zu bleiben und geliebt zu werden. Beides sind wichtige und wertvolle Grundlage für ein erfülltes Leben.

Wer war für Sie die einflussreichste Person in Ihrem Leben?
Meine Ehefrau Sarah. Als Musikerin spielt sie noch immer die erste Geige in meinem Leben.