Leute

Vierzig Jahre im Immobilienmarkt

» Mehr

Regio Info

Traditionelle Chabishoblete im Wallierhof

» Mehr

Kopf der Woche

Daniel Emmenegger

» Mehr
Traditionelle Chabishoblete im Wallierhof

Chabis hobeln und einmachen ist für die ganze Familie ein interessantes Erlebnis.

Im Wallierhof in Riedholz wird Chabis gehobelt, frischer Most gepresst und ein Herbstmarkt ausgerichtet

Am Wochenende vom 20. und 21. Oktober findet bereits zum 18. Mal die Chabishoblete im Wallierhof in Riedholz statt.
Sechs Tonnen Chabis warten an der Chabishoblete 2018 darauf, von den Besucherinnen und Besuchern imWallierhof zu Sauerkraut verarbeitet zu werden. Salz, gehobelter Chabis, Gewürze, Gläser oder andere Gefässe und etwas Handarbeit bilden die Grundlage für das Gelingen des «Surchruts». Besucher und Besucherinnen sind an der Hoblete selber aktiv und stellen ihr eigenes «Surchrut» her. Der Prozess der Nahrungsmittelverarbeitung wird erfahrbar. Ein Erlebnis für Klein und Gross, für Jung und Alt ist garantiert. Alle Zutaten können am Anlass gekauft werden, Standen und Gläser können auch selber mitgebracht werden.

Frischer Most wird angeboten
Zudem kann das Herstellen von frischem Most an der Hoblete beobachtet werden und der frische Most steht dann auch gleich zum Degustieren und zum Kaufen bereit. In der Bastel- und Spielecke können auch die ganz Jungen selber aktiv werden und sich verweilen. Daneben wartet ein kleiner, feiner Herbstmarkt mit attraktiven Produkten verschiedener Bauernfamilien auf die Besucher und Besucherinnen. Für das leibliche Wohl wird in der gemütlichen Festwirtschaft gesorgt. Die Chabishoblete ist an beiden Tagen von 10.00 – 16.00 Uhr geöffnet und bietet Spannendes für die ganze Familie.