Leute

Spiel und Spass am Fest

» Mehr

Regio Info

Messer Wohnen zeigt neue Interieurideen in den neugestalteten Ausstellungsräumen in Bellach

» Mehr

Kopf der Woche

Boris Petronje

» Mehr
Exkursion der Naturforschenden Gesellschaft des Kantons Solothurn

Professor Christoph Scheidegger.

Abendspaziergang zu den Flechten

Der Mauer-Schönfleck und die Mittlere Dotterflechte sind nur zwei der über hundert Flechtenarten, welche Mauern in der Stadt Solothurn mit dezenten Farbtupfern schmücken. Ein Abendspaziergang führt in die Formenvielfalt und Lebensweisen von Flechten ein und zeigt auf, wie die Vielfalt der Flechten in der Stadt gefördert und ihre Lebensräume erhalten werden können. Gelbe und orange Farbtupfer und eine breite Palette von Grau- und Brauntönenzieren Mauern, Dächer und Bäume im Siedlungsgebiet. Diese dezenten Farbtupfer stammen von weit über hundert verschiedenen Flechtenarten, welche als eigentliche Ü ̈ berlebenskünstler die unterschiedlichsten Standorte im Laufe von Jahrzehnten besiedeln: Mauerkronen und –sohlen, der Stamm einerLindeoder einer Platane, oder Beton- und Bruchsteinmauern stellen für Flechten gänzlich verschiedene Lebensräume dar, welche von spezialisierten Arten besiedelt werden. Treffpunkt für die Exkursion: Montag, 18. September, 17.30 Uhr, Hauptbahnhofplatz Solothurn (vor dem McDonald’s Restaurant, Dornacherstrasse 28). Wenn möglich eine Lupe mitnehmen. Die Exkursion findet nur bei guter Witterung statt. (Auskunft über Durchführung:www.ngso.chab10.00 Uhr oder Telefon 062 212 79 19 von 14.00 - 17.00 Uhr). Der Anlass ist öffentlich, die Teilnahme kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Leitung obliegt Professor Christoph Scheidegger, Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL, Birmensdorf.