Regio Info

Feldbrunnen-St. Niklaus Schloss Waldegg

» Mehr

Kopf der Woche

Rolf Schoy

» Mehr

Werbung

Gebietseinteilung / Inserieren

» Mehr
Polizei Kanton Solothurn

Littering ist das achtlose Wegwerfen oder Liegenlassen von Abfällen im öffentlichen Raum. Dazu zählen Kaugummis, Zeitungen, Essensreste, Getränkeflaschen, Zigarettenstummel und vieles mehr. Littering kommt in allen Bevölkerungsschichten und Altersklassen vor. Hinter der Zunahme des Litterings stehen verschiedene Entwicklungen. Es ist auch kein reines Abfallproblem, denn Entsorgungsmöglichkeiten im öffentlichen Raum sind meistens genügend vorhanden. Dass der Abfall nicht dort entsorgt wird, wo er hingehört, ist ein gesellschaftliches Problem. Leider nimmt mit den warmen Sommertagen die Unsitte des Litterings zu. Nach einem Picknick mit Familie und Freunden am Fluss oder im Wald bleibt leider auch immer wieder Abfall liegen. Neben den hohen Kosten und dem Ärger, stellt Littering auch eine Gefahr für Nutz- und Wildtiere dar. Immer wieder kommt es zu Fällen, in denen sich Tiere an Büchsen, Flaschen usw. selbst verletzen und tierärztlich behandelt werden müssen. Die Kantonspolizei Solothurn setzt in erster Linie auf Prävention und patrouilliert in Zusammenarbeit mit dem Amt für Umwelt jeden Sommer entlang der Ufer und auf den Flüssen. Im Gespräch mit Jung und Alt versucht sie auf die Littering-Problematik aufmerksam zu machen und die Leute für das Thema zu sensibilisieren. Zuwiderhandlungen werden vor Ort gebüsst. Der Bussenkatalog finden Sie unter www.litteringbussen.ch. Helfen Sie mit, unsere Umwelt sauber zu halten.


Weitere Artikel
INSERIEREN

Erstellen Sie Ihr Inserat für die Solothurner Woche ganz einfach mit unserem
Online-Inserate-Tool

Preise