Leute

40 Jahre Ferienpass feiern

» Mehr

Regio Info

Schaerer investiert in die Zukunft

» Mehr

Kopf der Woche

Priska Dauwalder-Späti

» Mehr
Der Solothurner Krimiautor Christof Gasser konnte die Filmrechte für sein drittes Buch veräussern

Christof Gasser hat sich in kurzer Zeit zu einem Erfolgsautor entwickelt.

Der Krimi «Schwarzbubenland» wird verfilmt

Die Produktionsfirma H&V Entertainment aus Berlin hat sich die Filmrechte an dem Buch «Schwarzbubenland» (2017) des in Zuchwil lebenden Solothurner Autors Christof Gasser gesichert. Die Krimis aus der Feder des Solothurner Autors Christof Gasser stehen für eine Erfolgsgeschichte, auf die nun auchdas Fernsehen aufmerksam geworden ist. Die deutsche Produktionsfirma H&V Entertainment, Berlin («Der Kriminalist», «Harter Brocken», «Kluftingerkrimi») sicherte sich die Exklusivrechte, ein Filmprojekt für «Schwarzbubenland» zu entwickeln. Produzentin Ina-Christina Kersten zeigt sich über den Deal und den Stoff erfreut: «Eine ungewöhnliche Ermittlerin, ein starker Fall um eine vermisste grosse Liebe, ein Dorf mit einer dunklen Vergangenheit und eine Verschwörung mit aktuellem Zeitbezug, dies gefällt mir an diesem Roman. » Auch Christof Gasser freut sich, einen seiner Krimis demnächst im TV geniessen zu können: «Dass eine Filmproduktion aus Deutschland die Verfilmungsrechte für «Schwarzbubenland» erworben hat, befriedigt mich zutiefst auf unterschiedlichen Ebenen: Einmal ist es eine Anerkennung dafür, dass Schweizer Kriminalromane mit regionalem Bezug international wahrgenommen werden. Ich hoffe, dass die Schönheit des Kantons Solothurn einem breiteren Publikum nahe gebracht werden kann. Für mich persönlich ist es Ermutigung und Ansporn, weitere spannende Geschichten zu schreiben, die neben einer regionalen Leserschaft, die Leser anderer Landesteile und im Ausland zu packen vermögen.» Krimis aus der Barockstadt Die Kriminalromane von Christof Gasser erfreuen sich in der Schweiz grosser Beliebtheit, 70000 Exemplare gingen bereits über die Ladentheke. Laut der Jahresstatistik des Bundesamtes für Kultur (BAK) war Gasser 2017 der erfolgreichste Schweizer Autor imBereich Taschenbuch. Neben dem Thriller «Schwarzbubenland» eroberte sich Christof Gasser mit den drei in der Stadt Solothurn spielenden Krimis «Solothurn trägt Schwarz», «Solothurn streut Asche» und «Solothurn spielt mit dem Feuer» ebenfalls eine grosse Fangemeinde. Wer weiss, vielleicht wird es demnächt auch eine Krimi-TV-Serie aus der Barockstadt geben.