Leute

Spiel und Spass am Familientag

» Mehr

Regio Info

Der letzte Solothurner Franziskaner fand neuen Platz

» Mehr

Kopf der Woche

Doris Durrer

» Mehr
Silja Walter

Silja Walter, geboren am 23. April 1919 in Rickenbach bei Olten, war eine der bedeutendsten Lyrikerinnen im deutschsprachigen Raum. Sie wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Kunstpreis des Kantons Solothurn. 2011 verstarb Silja Walter im Kloster Fahr. Das Leben von Silja Walter war alles andere, als man sich das Leben einer Nonne vorstellt. Ein Berufungserlebnis führte sie in das Benediktinerinnenpriorat, wo sie sich in eine hierarchische Gemeinschaft einfügen und sich den strengen, für die heutige Zeit unverständlichen Regeln beugen musste. Am Freitag 14. Juni 2019, um 19.30 Uhr wird in der Thomaskirche in Biberist die Musik- und Theaterproduktion «Ich habe den Himmel gegessen» aufgeführt. Christine Lather (Schauspiel) und Felix Huber (Musik) lassen Silja Walters Leben und Denken gegenwärtig werden. Kollekte.